Vielseitigkeitsreiten, aber sicher !

Wie immer gab es auf der Equitana auch in diesem Jahr wieder mannigfaltige Möglichkeiten zur Fortbildung in den verschiedenen Vorführringen und Foren. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung “FN” stand mit in unserer Halle und nutzte den Vorführring ebenfalls.
Unter dem Motto „Vielseitigkeitsreiten, aber sicher“ informierte Frank Ostholt, Mannschafts-Olympiasieger Vielseitigkeit und Leiter des Bundesleistungszentrum Reiten, über sicheres Geländereiten und Anforderungen an Sitz und Einwirkung. Dabei unterstützte ihn ein besonderes „Trainingspferd“. Mithilfe des Balancelehrgerätes „Rock on Ruby“ konnten Messebesucher testen, wie gut ausbalanciert ihr Sitz ist und wie kleinste Disbalancen das Pferd stören und was Pferde so ausgleichen müssen.

Unterstützt von Mannschaftsarzt Dr. Manfred Giensch und Julia Krajewski wurden zudem Ausrüstungsgegenstände wie Helm, Hit Air Airbagweste und feste Geländeweste vorgestellt. Die Wirkungsweisen der einzelnen Komponenten wurde erklärt und auch die richtige Anpassung und Einstellung selbiger. Dann haben wir natürlich unsere Reitweste ausgelöst, um einem großen Publikum zu zeigen wie eine Schutzweste mit Airbag in Aktion aussieht.

Hit Air Gelände

Vielseitigkeit Airbag

Auch hier bestätigte die Reiterin wieder, daß auch ein Weiterreiten mit aktivierter Airbagweste sicherlich kein Problem darstellt. Wichtig ist und bleibt natürlich die gute und solide Ausbildung von Pferd und Reiter! Dazu dann eine gute und vor allem passende Schutzausrüstung , bei der alle Komponenten aufeinander abgestimmt werden müssen.